Kinderhaus Nietmann

___________________

Herzlich Willkommen im Kinderhaus Nietmann !

Ein Kinderhaus, was ist das eigentlich?

Ein Kinderhaus kann man sich vorstellen wie ein Kinderheim, nur wesentlich kleiner und familiärer, denn die Leiterin lebt mit den Kindern gemeinsam im Haus. Die Kinder im Kinderhaus haben die Möglichkeit, in einer Struktur, die der Familienstruktur sehr ähnlich ist, ihren Alltag zu erleben und sich weiterzuentwickeln. Eine solche Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung heißt "familienanalog". Sie ist gleichzeitig (Ersatz-) Familie und Institution.

 

Das Kinderhaus bietet 5 Plätze für Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen vorübergehend oder nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können. Die Kinder werden von den Jugendämtern in die Einrichtung vermittelt.


Das Kinderhaus Nietmann wurde im Jahr 1992 von der Diplom Sozialpädagogin Gabriele Nietmann am Stadtrand von Düren, im Stadtteil Rölsdorf gegründet. Es ist ein Einfamilien Reihenhaus, das in verkehrsgünstiger Lage in einem Wohngebiet liegt.


Zur häuslichen und pädagogischen Unterstützung kommen täglich eine Hauswirtschafterin, ein Erzieher in Vollzeit und eine Erzieherin mit 30 Stunden.